Erinnern Sie sich noch an den „Ing. Rank“ aus der Zeuke – Werbung in den 1960er Jahren? In der Ausgabe 4/1969 vom DDR – Modelleisenbahner gab es eine bemerkenswerte Werbeanzeige für zwei relativ neue TT Güterwagen: Den Silowagen und den Klappendeckelwagen. Beide Fahrzeuge setzten vor mehr als 50 Jahren einen neuen Standard in der „Spur der Mitte“.

Doch wir waren natürlich nicht ganz untätig und haben getreu nach Ihren Wünschen zu gealterten Fahrzeugen eine neue Serie aufgelegt. Zuletzt haben wir uns ja mit den Kühn Personenwagen befasst. Diese Serie war damals innerhalb von wenigen Wochen fast restlos ausverkauft…
Der Herbst neigt sich so langsam dem Ende entgegen und wir starten mit großen Schritten nun in die kommende Modellbahn – Saison. In diesem Jahr ist nicht nur durch die Corona – Pandemie alles ganz „anders“, auch der direkte Kontakt auf den Messen ist leider entfallen.
So bedauerlich das alles auch ist, es hat unter dem Strich allerdings auch eine halbwegs positive Seite:
Bald ist es nun endlich wieder soweit – die Modellbahnsaison startet traditionell mit der Messe in Leuna und wir sind wieder mit unserem Messestand sowie neuen Sondermodellen vor Ort für Sie vertreten……
So sollte eigentlich unsere aktuelle Kundeninformation beginnen. Doch leider kam alles anders. In den letzten Monaten hat sich vieles geändert. Vor allem die Corona – Problematik hat viele Planungen mächtig durchgeschüttelt.
Wir haben bei der Firma Kühn insgesamt zwei Sets in Auftrag gegeben. Diese bestehen aus Wagen in unterschiedlichen Versionen, Bedruckungen und Dekorierungen. Unser oberstes Ziel sollte hier eine möglichst realitätsnahe Umsetzung sein. Daher haben wir uns ganz bewusst daran gehalten, es mit den „Flicken“ nicht zu übertreiben. Sicherlich gab es immer mal Fahrzeuge, bei denen die Optik aus dem sprichwörtlichen Rahmen gefallen ist. Wir haben uns aber darauf verständigt, die Dekorierung in Anlehnung an vorhandene Wagen so zu gestalten, dass ein gemeinsamer Einsatz vom Set-Inhalt untereinander ebenso möglich ist wie die Ergänzung vorhandener Sets der Firma Kühn. Die Untersuchungsdaten der Modelle liegen in den 1970er Jahren, so dass der Zustand der in den 1980er bis zu Beginn der 1990er Jahre vorgefundenen Lackausbesserungen realitätsnah wiedergespiegelt wird. Auch die Wagennummern und die Beheimatungen unterscheiden sich von den Katalogmodellen.